Kartuschen-Entstaubungsfilet

Selbstreinigende Filter zur Behandlung von Stäuben

Was ist ein Kartuschenfilter?

Der Kartuschenfilter ist ein mechanischer, selbstreinigender Filter, der dazu dient, die in Suspension befindlichen Feststoffpartikel im zu behandelnden Luftstrom zu trennen.

Diese Technologie eignet sich für die Behandlung von Pulvern verschiedener Granulometrie und wird dank der Kompaktheit der Kartuschen in industriellen Produktionskontexten mit geringem Platzbedarf eingesetzt.

Fotogalerie

Staubabscheidung und Reinigung der Filterpatronen: das Funktionsprinzi

Der Zulauf der zu behandelnden Luft befindet sich im unteren Teil des Staubabscheiders; die Luft wird über ein Absaugsystem in den Filter geleitet. Sie durchläuft eine Vorreinigungskammer, in der der gröbere  Staub abgeschieden wird, um die Kartuschen vor Überlastungen zu schützen. Der Strom erreicht und durchströmt dann die Filteroberfläche, wodurch die Partikel, die im unteren Teil des Filters ausgefällt werden, abgetrennt werden, wo der/die Trichter sie zu den Sammelsystemen fördern. Je nach den Bedürfnissen des Produktionsbereichs, für den der Filter bestimmt ist, kann dieser unterschiedlich ausfallen, wie z.B.: Kollektor, Sternventil, Klappe oder Kanal-/Rohrschraube.

Die Filterelemente werden durch automatische Reinigungszyklen, die üblicherweise in Umkehrdüsen durchgeführt werden, in perfektem Wirkungsgrad gehalten. Sie werden auf der Basis des Druckverlustes so gesteuert, dass ein begrenzter Druckluftverbrauch (siehe Grafik auf der Seite) und eine längere Lebensdauer der Filterelemente möglich ist. Kartuschen mit feinen Falten und einer großen Filterfläche werden mit einem rotierenden Düsensystem gereinigt.

Jede Kartusche kann je nach Verwendungszweck mit unterschiedlichen Durchmessern, Höhen und Materialien hergestellt werden.

Drehdüse zur Reinigung der Kartuschen

Möchten Sie weitere Informationen zu dem Thema?

Gemäß dem letztgenannten Faktor lassen sie sich wie folgt einteilen:

DurchmesserHöhe (H)AnwendungenCharakteristiken
Filterkartuschen für FeinstäubeVon 125 bis 156 mmVon 600 bis 2000 mmRauch und Staub vom Laser- und Plasmaschneiden, SchweißenKleine Filterfläche, breite Falten
Kartuschen für mittelfeine StäubeVon 218 bis 230 mmVon 600 bis 2000 mmZement, Holz, Mineralverarbeitung…Filterfläche und Falten staubgerecht dimensioniert
Filterkartuschen für grobe Stäubevon  300 bis 350 mmVon 600 bis 1500 mmSandstrahlen, Metallbearbeitung, Lackierung …Hohe Filteroberfläche und dünne Falten, Kompaktheit

Kartuschenfilter: Stärken

  • Sie werden entsprechend der spezifischen Anwendung in Ihrem Unternehmen in Bezug auf Staubmenge, Partikelgröße, Temperatur und Volumenstrom gebaut und konfiguriert;
  • Durch seine geringe Größe ist er für den Einsatz bei beengten Platzverhältnissen geeignet;
  • Sie können so ausgelegt werden, dass sehr hohe Wirkungsgrade erreicht werden: sogar mehr als 99,9% der Stäube können entfernt werden;
  • Es besteht die Möglichkeit, die abgeschiedenen Festrückstände wiederzuverwenden;
  • Sie haben keine besondere Komplexität und sind bewährt, zuverlässig und wirtschaftlich;
  • Sie können für begrenzte oder sehr hohe Durchflussmengen ausgelegt und dimensioniert werden und sind vollständig skalierbar und modular;
  • Sie sind für die ATEX-Zertifizierung geeignet, wenn Stäube, die als explosiv oder brennbar eingestuft sind, behandelt werden müssen;
  • Sie ermöglichen den Einsatz verschiedener möglicher Entladesysteme (manuell, automatisch oder kundenspezifisch) in Kombination mit dem Trichter;
  • Sie sind mit Leitern und Brüstungen ausgestattet, die einen einfachen Zugang zum Dach des Filters ermöglichen, um Filterelemente auszutauschen und zu warten

Kartuschenfilter: Schwächen

  • im Vergleich zum Schlauchfilter ist er weniger funktionsfähig in Bereichen, die durch eine hohe Staubkonzentration gekennzeichnet sind;
  • Die Verwendung des Patronenfilters wird nicht empfohlen, wenn hygroskopische Stäube und Materialien vorhanden sind, die dazu neigen, verpackt zu werden.

Möchten Sie weitere Informationen zu dem Thema?

Kartuschenfilter für Staub: Standardausstattung

  • Filterkammer;
  • Filterkartuschen;
  • Trichter mit Sammelgefäßen und Stützbeinen;
  • Inspektionsklappe(n) am Trichter;
  • Peumatisches System zur Reinigung der Kartuschen;
  • Ruhe- oder Vorreinigungskammer;
  • Leiter und Geländer zum Herausziehen der Filterelemente aus dem Dach;
  • Triboelektrische Sonde (in einigen Regelungsbereichen vorgeschrieben)
Kartuschen zum Filtern von Stäuben

Kartuschenfilter: verfügbare Option

  • Druckregler;
  • Economizer;
  • Brandschutzsysteme;
  • Vibrationsmotoren
  • Brückenbruchkannonen
  • Dämmung

Kartuschenfilter: Wartung

Tecnosida® übernimmt  auch die Programmierung der regelmäßigen ordentlichen und außerordentlichen Wartung, bei der die Anlagenstruktur kontrolliert wird. Dieser Service steht auch für den Kartuschenfilter zur Verfügung und garantiert:

  • die korrekte Funktion des Filters
  • Höchste Effizienz bei der Schadstofffilterung
  • Einschränkung der Verschwendung (sowohl unter dem wirtschaftlichen als auch energetischen Aspekt)

Benötigen Sie weitere Informationen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung