Filtration von Rauch und Staub aus der Verbrennung fester Biomasse

Bau eines Hochtemperaturfilters auf einer Feststoff-Biomasse-Feuerungsanlage

Behandlung von Rauchgasen aus Biomassefeuerungsanlagen:

Unser Kunde ist ein Unternehmen, das sich mit Installationen in großen Industrieanlagen im Ausland beschäftigt. Er bat uns um einen Eingriff für einen Endkunden, der Probleme an einem besonders großen Kessel, mit einer nicht besonders „modernen“ Technik hat.

Das Ziel ist die Verwirklichung einer schlüsselfertigen Rauchgasbehandlungsanlage aus einer mit Biomasse, aus Abfällen aus der Verarbeitung von Sonnenblumenöl, betriebenen Verbrennungsanlage.

Fotogalerie

Der spezifische Brennstoff gehört zu den komplexesten zu behandelnden Brennstoffen, da seine Verbrennung eine sehr hohe Staubmenge erzeugt (auch über 500-600 mg/Nm3) die sich durch eine feine Korngrößenverteilung auszeichnet und daher schwieriger zu behandeln ist. Hinzu kommt, dass die nicht besonders entwickelte technische Situation des Brenners ein weiteres Problem darstellt.

Mehrstufige Anlage zur Staubbehandlung:

Nach einer Besichtigung beim ausländischen Kunden, entwickelt Tecnosida®, ein dreistufiges System, das in der ersten Phase die größeren Stäube, in der zweiten Phase die mittelgroßen und in der dritten Phase die feineren abscheiden kann.

Um diese Ziele zu erreichen, wurden spezifische Komponenten ausgewählt bzw. entwickelt, wie zum Beispiel:

  • Vorabscheidesystem nach dem Kessel (nach der ersten Verbrennung) mit Rückgewinnung und Rückführung des unverbrannten Materials in die Brennkammer;
  • Zweite Stufe der Zyklonabscheidung am Kesselaustritt;
  • Dritte Stufe der mechanischen Filtration mit dem Dustdown®biomass zur Abscheidung feinster Stäube.
Stufen der zyklonischen Abscheidung

Die vorgeschlagene Lösung hat den Vorteil, dass der Zyklon entlastet wird, der, angesichts der geringeren Belastung des zu behandelnden Staubs kleiner ausfällt.
Die Anlage wurde in Übereinstimmung mit den Referenz-BATs (D.MF.01 und D.MM.01) gebaut und hat es ermöglicht, die Schadstoffemissionen zu reduzieren und damit die Probleme des Kunden zu lösen.

INFORMATIONSANFRAGE: Filtration von Rauch und Staub aus der Verbrennung fester Biomasse

Senden Sie hier technische Anfragen, Schätzungen oder Vorschläge für die Zusammenarbeit, wir sind verpflichtet, innerhalb von 24 Stunden zu antworten.