ATEX – System zur Staub – und VOC – Behandlung in der Lackherstellung

Entstaubung mit selbstreinigendem Schlauchfilter und VOC-Entfernung mit Aktivkohle

Anwendung 1: Methacrylat- und Thermospritzproduktion

Bei dem Kunden handelt es sich um ein wichtiges italienisches Unternehmen, das sich mit der Herstellung von hochwertigen Farben für die Straßenmarkierung beschäftigt. Das Unternehmen ist in der Lage, eine breite Palette von Produkten in verschiedenen Bereichen anzubieten und hat sich auf die Herstellung von Methacrylaten und Thermospritzprodukten spezialisiert. Bei der Herstellung dieser Materialien werden Kalziumkarbonatstaub Titandioxid und VOCs freigesetzt, die für den Betreiber und die Umwelt schädlich sind.

Fotogalerie

Darüber hinaus war das Kundenunternehmen mit einem veralteten System ausgestattet, das weder den Anforderungen des Produktionssystems noch den geltenden Vorschriften entsprach. Tecnosida® wurde kontaktiert, um dieses Problem zu lösen und eine Anlage für den Färbungs-Produktionsbereich zu planen. Aufgrund der Beschaffenheit der Compounds muss sie nach der europäischen ATEX-Richtlinie hergestellt werden, um in einem explosionsgefährdeten Bereich eingesetzt werden zu können.

Zweistufige ATEX-Anlage zur Behandlung von Staub und VOCs in explosionsgefährdeten Bereichen:

Tecnosida® , hat nach einem technischen Lokaltermin ein Absaugungssystem entwickelt, das in der Lage ist, die VOCs– und Staub-Emissionen während des normalen Produktionsprozesses erheblich zu reduzieren.

Das mit dem Kunden abgestimmte Absaugsystem besteht aus:

  • einem selbstreinigendem Schlauchfilter DustDown ® aus Kohlenstoffstahl. Er ist die erste Stufe der Abscheidung und wird zur Behandlung von Fein- und Feinststäube in der Strömung eingesetzt. Er ist ATEX II 3D zertifiziert und mit einer Berstplatte ausgestattet, die als Sicherheitselement dient, um zu verhindern, dass das System über seine Explosionsbeständigkeit hinaus belastet wird;
  • Aktivkohlefiler Chemsorb ® als zweite Stufe, zur Abscheidung der VOCs im Luftstrom aus den Produktionsmaschinen, die zuvor mit einem Schlauchfilter behandelt wurden. Auch dieser Filter wurde gemäß der ATEX-Richtlinie hergestellt und ist mit einer Brechplatte ausgestattet.
Schlauchfilter und Aktivkohlefilter

Wie wir gesehen haben, ist die Anlage mit all ihren Komponenten für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen ausgelegt und ausgestattet:

  • Rückschlagventil = ATEX zertifiziertes Sicherheitselement, zur Verhinderung der Ausbreitung einer Explosion in der Saugleitung;
  • Inverter = wird im Schaltschrank eingesetzt, um den Energieverbrauch des Absaugsystems zu überwachen;
  • Druckstabilisator = hält den Druck in den Kollektoren über den Wechselrichter konstant.

Möchten Sie weitere Informationen zu dem Thema?

Anwendung 2 VOCs aus Spritzlackierungen

Der Kunde ist ein italienisches Unternehmen, das im Bau und Vertrieb von Maschinen und Anlagen zur Aufbereitung von Bauaggregaten tätig ist.

In einer der Abteilungen des Unternehmens, befindet sich auch eine Lackiererei, in der Produkte wie Lacke und Lösungsmittel verwendet werden. Eine von speziellen Stellen in dieser Produktionsabteilung durchgeführte Umweltuntersuchung hat eine hohe VOC-Konzentration aus dem Lackierprozess ergeben.
Diese Situation ist für die Betreiber nachteilig, da der Expositionsindex höher ist als in der Gesetzesverordnung Nr. 81/2008 vorgesehen. Das Unternehmen wandte sich dann an Tecnosida ® um dieses Problem zu lösen. Bei der Auslegung wurde die Explosionsgefahr der verwendeten Verbindungen berücksichtigt und somit alle Komponenten nach ATEX II 3G (Gaszone 2) zertifiziert.

Aufgrund der Besonderheit der Situation hat Tecnosida ® , nach einer entsprechenden technischen Inspektion, die Schaffung einer frontalen Schlitzsaugkabine vorgeschlagen, die optimal auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen kann.

Sie besteht aus verzinktem Stahlblech, mit einer vorderen Saugwand aus speziellem Wabenkarton.

Lackierkabine

Diese besondere Struktur ermöglicht die Absaugung von Schadstoffen aus dem Lackierbetrieb und schützt so die Gesundheit des Bedieners.

Die Konstruktion zur Bekämpfung von VOCs und Lösungsmitteln wird durch folgende Anlagen ergänzt:

Aktivkohle-Adsorbator ATEX Richtlinie
  1. Rundes Saug – und Anschlussrohr aus verzinktem Stahlblech komplett mit ATEX Drosselklappen zum Regulieren/Ausschließen von Sauganschlüssen;
  2. Zentrifugalventilator mit flachen rückwärts gekrümmten Schaufeln aus Stahlblech und mit direkt gekoppeltem Motor in ATEX-Ausführung;
  3. Vertikaler Aktivkohle-Adsorptionsreiniger mit zwei Modulen aus stabilem elektrogeschweißtem Stahlblech. Das zweistufige System ermöglicht die Behandlung der im Luftstrom vorhandenen und aus dem Spritzprozess stammenden COV. Die beiden Reiniger sind ATEX-zertifiziert und mit Berstplatten aus Edelstahl ausgestattet, um die Sicherheit der Bediener und den Schutz der Umgebung im Falle einer Explosion zu garantieren;
  4. Schaltschrank mit Inverter zur bedarfsgerechten Anpassung der Absaugung und Reduzierung des Energieverbrauchs.

Möchten Sie weitere Informationen zu dem Thema?

Die Anlage, kombiniert mit seinen Geräten, wurde in Konformität mit der Europäischen ATEX-Richtlinie II 3G T3 entwickelt. Sie bezieht sich auf Geräte und Schutzsysteme zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen.

Schlauchfilter und Aktivkohlefilter: Eigenschaften

Die gebauten Anlagen stellen die beste Lösung für die Probleme unserer Kunden dar, da sie die interne Arbeitsumgebung heilen und gleichzeitig die Staub– und VOCsEmissionen bei der Lackherstellung reduzieren.

Der Schlauchfilter DustDown® kann Fein- und Feinst-Stäube behandeln und dabei sehr hohe Abscheidegrade erreichen:

  • Hoher Wirkungsgrad;
  • Kann den Kundenanforderungen angepasst werden;
  • Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit;
  • Konform mit der ATEX-Richtlinie

Der Aktivkohlefilter Chemsorb ® wird zur Adsorption nahezu aller organischen und zahlreichen anorganischen Verbindungen (SOV, VOCs, Geruchsemissionen) eingesetzt und zeichnet sich aus durch:

  • Zur Anwendung bei einem breiten Spektrum gasförmiger Schadstoffe
  • Möglichkeit der rechteckigen oder runden Bauweise (ermöglicht die mögliche Erweiterung durch modulares System);

Leichte Bedienung und einfache Verwaltung der Programmierten Wartung.